Press-Schnitzel in der Hochleistungsration der Lehr- und Versuchsanstalt in Iden

Eine Pressschnitzelmiete wird in der Zuckerfabrik Euskirchen angelegt.

Eine Pressschnitzelmiete wird in der Zuckerfabrik Euskirchen angelegt.

Die Miete sollte schmal und lang entsprechend des Vorschubs angelegt werden. Als Richtschnur gilt 1,4 m/Woche Vorschub im Winter und 2,8 m/Woche im Sommer.

Gerade die Befahrbarkeit kleiner Mieten ist oft problematisch. Wichtig beim Anwalzen ist, dass die Räder nicht durchdrehen. Daher wird zunächst nur mit den Vorderrädern angewalzt.

Ist die Miete an der Seite genügend verfestigt, kann der Walzschlepper komplett auf die Miete fahren.

Feuchtere Press-Schnitzel (TS < 22 %) sollten im unteren Bereich nicht zu stark verdichtet werden. Die zur Silierung notwendige Temperaturabsenkung von ca. 1° pro Tag kann dadurch eingeschränkt werden und es kann zu Problemen kommen.

Mit der Radladerschaufel wird die Oberfläche der Press-Schnitzelmiete geglättet und verdichtet.

Um den kompletten Sauerstoffausschluss zu gewährleisten, sollte die Folie auf der Press-Schnitzelmiete gut beschwert werden.

Melasseschnitzepellets werden in die Silage mit eingearbeitet um etwaige Sickersäfte aufzusaugen und Nähstoffverluste zu minimieren

Hier wird eine Kombisilage angelegt.
Zu Beginn wird eine Strohmatte erzeugt und die Melasseschnitzelpellets darauf verteilt.
In diesem Beispiel werden darauf zunächst eine Schicht Triticale GPS und abschließend der 2. Schnitt Gras aufgebracht.

Rübenkleinteile werden auch auf Press-Schnitzeln, Mais, Gras oder anderen Futterkomponenten einsiliert. Der anhaftende Zuckersaft zieht in den Futterstock und fördert die Silierung.

Auch bei Rübenkleinteilen sollte die Oberfläche mittels Radlader oder Handschaufel geglättet und verdichtet werden, um nachher beim Verfüttern den Eintrag an Sauerstoff hinter der Anschnittfäche möglichst gering zu halten.

Bei Press-Schnitzel unter 22 % Trockenmasse, oder Rübenkleinteile unter 16 % Trockenmasse ist die Silagemiete mit Zwillingsrädern einfacher zu befahren.

Video 1 Pressschnitzel mit Rübenkleinteilen abdecken

Video 2 Pressschnitzel mit Vorderrädern anwalzen

Video 3 Oberfäche des Silos glätten und verdichten

Händlersuche

Volltextsuche